Archiv der Kategorie: News

Der Nikolaus ist (trotz COVID-19) auf Trier-Föhren gelandet !

Wegen Corona und den dadurch beschlossenen Einschränkungen, durfte der heilige Nikolaus dieses Jahr die Kinder aus den umliegenden Gemeinden von unserem Fliegerclub nicht zu sich einladen und mit kleinen Kindern und ihren Familien seinen Namenstag feiern.

Da sich der Nikolaus aber nicht von einem Virus ausbremsen lässt und vor Allem die Kinder nicht im Stich lassen wollte, ist er in den letzten Tagen trotzdem von der Milchstrasse kommend nach Föhren geflogen und hat im Clubheim des Fliegerclubs eine Videobotschaft für die Kinder aus der Umgebung aufgenommen.

Diese Videobotschaft ist unter folgendem Link https://www.dropbox.com/s/qkes31uyj8qadog/Nikolaus%202020%20FCRT.mp4?dl=0 zu finden.

Wir sind uns wohl bewusst, dass die Region Trier durch die Amokfahrt am letzten Dienstag unter Schock steht, sind aber auch der Meinung, dass unser Video vielleicht den Kindern helfen kann, auf andere Gedanken zu kommen.

Der Fliegerclub Region Trier wünscht euch allen und trotz der gespannten Lage, in der wir uns befinden, schöne und besinnliche Feiertage in der Hoffnung, dass wir alle gemeinsam, nach dem Rutsch ins Jahr 2021, so schnell wie möglich wieder in die Normalität zurückkehren können.

Unterwegs im Auftrag der Wissenschaft

Nachdem einige geplante Foto Missionen im Frühjahr und Sommer 2020 der COVID-19 Pandemie zum Opfer fielen, war die D-EFCT kürzlich wieder im  Namen der Wissenschaft unterwegs.

Mit unserem zweiten Vorsitzenden Pierre Lorang am Steuerhorn wurden Korridore im Raum Essen sowie Gerolstein im Auftrag der Universität Trier präzise abgeflogen. Diesmal ging es um den Gesundheitszustand der Bäume in Stadtgebieten. Mit an Board war auch diesmal wieder Henning Buddenbaum, Wissenschaftlicher und Mitarbeiter des Fachbereichs Raum- und Umweltwissenschaften, Umweltfernerkundung und Geoinformatik. Er überwachte die Aufnahmen von der Rücksitzbank aus.

Solche Flugaufträge sind sehr zeit- und planungsintensiv. Unsere Cessna muss für jede Mission entsprechend umgebaut werden: der Co-Pilotensitz muss aus- und die Hydrospektralkamera eingebaut werden. Damit die Linse der Kamera nicht verschmutzt wird und die Bilder nicht von vorbei ziehenden Auspuffgasen beeinträchtigt werden, muss eine entsprechende Verlängerung an den Auspuff des Flugzeugs angebracht werden. Dabei half Max, Student und Mitarbeiter der Universität Trier .

Die Planung  der zu überfliegenden Koordinaten und die entsprechende Koordination mit der Luftaufsicht übernahm Pierre. Aufgrund der inzwischen jahrelangen Erfahrung hat er bereits Routine im Eingeben der Daten und auch gute Kontakte zum Team der Deutschen Flugsicherung und der Abteilung „Besondere Nutzung Luftraum (BNL)“ in Langen.

Bilder von dem Auf- und Abbau findest Du bald hier. (Dauert noch etwas, die Seite wird noch erstellt und die Bilder hochgeladen)

 

COVID-19: UPDATE!

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Fliegerfreunde,

nachdem die Corona-Krise (COVID-19) das ganze Land während Wochen gelähmt hat, öffentliche Einrichtungen geschlossen wurden, Sport- und Musikveranstaltungen abgesagt wurden und auch Sport- und Freizeitvereine ihre Dienste einstellen mussten, dürfen wir wieder (teilweise mit Mund-Nasen-Masken) wieder aufatmen.

Immer noch müssen wir die Allgemeinverfügung zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes von Seiten der rheinland-pfälzischen Landes- sowie der Bundesregierung einhalten, doch dürfen wir ab sofort auch unseren Flugbetrieb wieder aufnehmen.

Auch unser Clubhaus „Cockpit“ bleibt bis auf Weiteres den Einschränkungen des Gastro-Gewerbes unterstellt, nimmt aber wieder den „Betrieb auf“. Die Maßnahme orientiert sich an der Dauer, Bedingungen und den Einschränkungen der rheinland-pfälzischen Verfügung.

Die für April vorgesehene Jahreshauptversammlung wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Nähere Informationen hierzu folgen sobald wie möglich.

Wir können also wieder unserem Hobby nach gehen, müssen uns aber an die von den Regierungen festgelegte Regeln halten, um auf diese Weise unser aller Gesundheit zu schützen..

Wir wünsche euch alles Gute und bleibt gesund.

Mit freundlichen Fliegergrüßen,

der Vorstand des FCRT