Archiv des Autors: Pierre Lorang

Weihnachts „Kaffee und Kuchen“ im Cockpit

EIne handgefertigte Holzschnitzerei mit dem Christkind, Maria und Joseph passte zum festlich geschmückten Cockpit.

Liebe Freundinnen und Freunde aus dem Comité der „Städtepartnerschaft Föhren – Monéteau/Sougères“ mit ihren Familien hatten sich am 4. Adventssonntag in unserem Clublokal eingefunden, um im weihnachtlich geschmückten Cockpit bei Kaffee und Kuchen (einen grossen Danke hier an die Mutter von Christine), Glühwein und Schinken- sowie Lachsröllchen, Kinderpunsch, Obst und Nüssen sowie Bier und Softgetränken gemütlich zusammen zu sitzen und zu plaudern.

Es war für alle Anwesenden ein toller und schöner Nachmittag und wir freuen uns auf ein Wiedersehen im neuen Jahr. Es ist bestimmt nicht das letzte Mal, dass sich Einwohner und Freunde aus Föhren und Umgebung zu einem gemütlichen Treffen auf den, für einige bis dahin „unbekannten Ort“ (Flugplatz EDRT – Trier/Föhren) treffen und sich so von unserem Hobby, der Fliegerei, begeistern lassen.

Weitere Bilder zum Treffen findet Ihr hier.

Zum ersten Mal nahm unser Fliegerclub am „lebendigen Adventskalender“ der Gemeinde Föhren teil.

Auf der Milchstrasse war die Piste 06 am 5. Dezember aktiv, als der heilige Nikolaus sich auf den Weg Richtung Erde machte, um die braven Kinder im Cockpit zu beschenken.

Von der AWO Föhren initiert, findet diese Aktion bereits zum vierten Mal statt.
Dabei wird jeweils um 18:30 Uhr an unterschiedlichen Häusern und Plätzen ein „Adventsfenster“ geöffnet.
Für diesen Anlass schmückten Sascha, Christine und Pierre am 6. Dezember den Schaukasten sowie den Eingangsbereich, um dies pünktilich um 18:30 Uhr den Besuchern präsentieren zu können.
Im weihnachtlich geschmückten Cockpit wurden Glühwein, alkoholfreier Punsch, Plätzchen und deftige Brotschnittchen gereicht.
Das Adventsfenster vom FCRT am Flugplatz wird noch bis Silvester abends beleuchtet sein.
(Weitere Photos hier)

Der heilige Nikolaus im Clubheim

Die Kinder empfangen den heiligen Nikolaus bei seiner Ankunft in Föhren

Langes Bangen machte sich bei den Kindern breit, als die Wolkendecke sich nicht lichten wollte und einige befürchteten, dass der Flug von der Milchstraße nach Föhren wegen schlechter Wetterbedingungen ins Wasser fallen würde.
Doch kurz nach 16:00 Uhr konnte Christine die Gäste, die sich zahlreich im Cockpit eingefunden hatten beruhigen: „Da, am Horizont, … seht ihr die Lande- und blinkende Strobelichter? Das ist das Flugzeug mit dem Nikolaus! Er hat es geschafft“.

In der Tat setze kurz darauf die Cessna mit Co-Piloten Norbert Klippel sanft auf der Landebahn auf.

Der Empfang an den Hallen, wenn auch von Regen begleitet, war herzlich und im Clublokal wurde der heilige Mann dann, durch ein von Günter angestimmtem Lied begrüßt. Nach einer kleinen Ansprache, in der sich der Nikolaus für die Einladung in den Fliegerclub nach Föhren bedankt hat und die artigen Kinder auch noch dazu aufgerufen hat, auf der Strasse gut auf den Verkehr zu achten, passierten die Kleinen dann beim Nikolaus um ein kleines Geschenk entgegen zu nehmen.

Diese bedankten sich beim heiligen Nikolaus mit Gedichtchen, Liedern oder selbst gemalten Bildern. Sogar einen Schnuller durfte der außergewöhnliche Gast im Clubhaus des FCRT entgegennehmen.

So endete dann, mit der Heimreise des heiligen Nikolaus, ein schöner Nachmittag für Groß und Klein auf EDRT. Bilder dieses Besuches findet ihr demnächst hier.

Der Vorstand des Fliegerclubs bedankt sich beim heiligen Nikolaus, vor allem, dass er bei diesem schlechten Wetter die Reise auf sich genommen hat, und bei allen Mitwirkenden.

Bei dieser Gelegenheit lädt er auch noch alle Föhrener, Freunde, Bekannte und seine Mitglieder am kommenden Donnerstag, dem 6. Dezember zum „lebendigen Adventskalender“ der AWO Föhren ab 18:30 ins Cockpit ein.

Euch allen noch eine schöne Adventzeit.